Partager
Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Die Inseln und Halbinseln

Der Atlantische Ozean

Vor der 8 km langen Küste von Rochefort-Océan ragen die Inseln Aix und Madame wie zwei winzige Perlen aus dem Ozean. Die kleinsten der Charente-Inseln sind etwas Besonderes und laden zum Träumen und Verweilen ein.

Umspült vom Ozean wird das Leben hier vom Rhythmus der Gezeiten bestimmt.

 

Die Insel Aix

Diese 3 km lange – autofreie – Insel in Hörnchenform, ein Paradies für Radfahrer, wartet mit einer erstaunlichen Landschaftsvielfalt auf, die sowohl an die Bretagne als auch an die Côte d’Azur erinnert. Die einzig “wahre” Insel kann nur per Schiff erreicht werden. Ab der Pointe de la Fumée bei Fouras verbindet ein regelmässiger Fährverkehr die Insel mit dem Festland.

Im Dorf, innerhalb des Bollwerks, säumen flache, mit Stockrosen geschmückte Häuser die malerischen Gassen. Für Kunstliebhaber stehen das Perlmutthaus, die romanische Dorfkirche mit ihrer Krypta, das Afrikanische Museum und das Napoleon-Museum zur Besichtigung bereit. Napoleon verbrachte hier seine letzten Tage vor dem Exil.

Hinter dem Strand “aux coquillages”, im Wald, steht als Zeuge der Militärarchitektur das Fort Liédot.

Mehrere Strände und Buchten laden zum Baden und Muschelsammeln ein.

 

 

Vi

Vidéo proposée par Charente Maritime Tourisme

Die Insel Madame

Diese winzige Insel ist von Port des Barques aus nur zu Fuss zu erreichen. Bei Ebbe gibt das Wasser den « Passe aux Bœufs » frei, einen 1 km langen natürlichen Weg aus Sand und Kies.

Ausser einer Aquafarm, einen Naturcampingplatz im Sommer, zwei Ferienhäusern und einem Fort ist das Eiland nicht besiedelt.

Es erinnert an eine der Nordsee-Halligen und wird nur von Austernzüchtern, Anglern und Besitzern von Fischgründen – zu erkennen an den Carrelets – genutzt. Ein Paradies für Muschelsammler und Hobbyfischer !

Natur pur, absolute Ruhe und Erholung vom Alltagsstress sind hier garantiert !

Ihren Namen erhielt die Insel Madame übrigens im 10. Jh. von der “Abbaye aux Dames” (Abtei der Damen) in Saintes. Die Äbtissinnen wurden dort Madame genannt.

 

Vidéo proposée par Charente Maritime Tourisme

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.