Partager
Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Fouras-les-Bains

Historische Halbinsel und famielienfreundliches Seebad

Von der vier Kilometer langen, waldreichen, nur 20 Minuten von Rochefort entfernt liegenden Halbinsel aus, setzte Napoleon auf die Insel Aix über, bevor er sich an die Engländer auslieferte und von diesen auf die Insel St. Helena gebracht wurde.

1850 wurde aus dem Marktflecken Fouras zuerst ein Kurort und dann ab 1884 ein gut gehendes Seebad.

Der beliebte, dynamische Badeort bietet heute viele Möglichkeiten zu sportlicher Betätigung an.Von der Spitze der Halbinsel (Pointe de la Fumée) verkehrt ein ganzjähriger Fährbetrieb zur malerischen Insel Aix. Bei Ebbe kann man von der Pointe de la Fumée das Fort Enet, das nur mit Führung besichtigt werden kann, zu Fuss erreichen

 

1900 oder der Charme der Belle-Epoque !

Fouras-les Bains mit seinen 4000 Einwohnern ist nicht mit anderen Seebädern zu vergleichen : das ursprüngliche Fischerdorf entwickelte sich im 19. Jh. zu einem gut gehenden Seebad. Obwohl die Anwohnerzahl in den Sommermonaten bis zu 20 000 ansteigt, konnte der Marktflecken den Charme des 19. Jh’s bewahren.

Lassen Sie sich vom Charme der an den Uferpromenaden gelegenen Villen – Zeugen aus der glanzvollen Zeit der Belle Epoque – bezaubern. Erkunden Sie das Fort Vauban, dessen Wachturm das Heimatmuseum beherbergt. Von der Plattform des Wachturms erspähen Sie die Inseln Madame, Aix und Oléron und dazwischen liegend das Fort Boyard. Ein ganz besonderes Licht umgibt den Badeort, der besonders für Familien attraktiv ist.

Besonders bevorzugter Ort der Austernzucht

Seit langem schon ist Fouras-les-Bains eng mit Austern- und Muschelzucht verbunden. Denn das milde Klima und die Wärme des Wassers machen den Ort zu einem der günstigsten Plätze für die Vermehrung von Austern.

Im Juli und August pflanzen sich die Austern fort. In diesen Monaten treiben dann die Austernlarven. An der Pointe de la Fumée können Sie die Kollektoren sehen, die die Austernzüchter auf ihren Austernzuchtparzellen angebracht haben. An diesen Kollektoren setzen sich die Larven fest und wachsen heran.

 

Bade- und Strandfreuden in Fouras 

Gross oder Klein, jeder findet hier seinen Lieblingsstrand. Fünf Strände stehen zur Auswahl :

Plage Nord, Plage de la Vierge, Grande Plage, Plage Sud und Plage de l’Espérance.

Hunde sind allerdings nicht zugelassen !

Vorsicht – Ebbe und Flut beachten ! Den Gezeitenkalender gibt’s kostenlos in den Touristinfostellen.

 

“Les Folies balnéaires” oder Fourasiner Strandvergnügen im 19Jahrhundert 

Im Juli und im August begrüsst Sie jeden Dienstag abend die Touristinfostelle Fouras-les-Bains zu einer theatralischen Führung, die auf humorvolle Weise die Entwicklung vom kleinen Fischerdorf zum mondänen Seebad schildert.

 

Uns gefällt :

- Ein Spaziergang im Eichenwald des Bois Vert, unweit des Casinos

- Die Aussichtsplattform des Wachturms des Fort Vauban

- Die Küstenpromenade bis zum Fort Vasou

- Die Pointe de la Fumée mit ihrem unvergleichlichen Blick auf die Charente-Inseln und das Fort Boyard

- Eine Schiffsfahrt um das Fort Boyard herum

- Das Flanieren und die Austernverkostung im Marktviertel

- Das Austernfest – Die abendlichen Konzerte in den Sommermonaten…

- Der Fort-Boyard-Windsurf-Challenge

 

Tipp : Entdecken Sie die Halbinsel bei einer Fahrt mit der Liliputbahn !

 

Was Sie sehen sollten !

Das Fort Vauban und das Heimatmuseum

Die Villen der Jahrhundertwende am Nordstrand

Die rechteckigen, auf Stelzen stehenden Carreletsfischerhütten

Den Markt mit seinen einheimischen Produkten und Meeresfrüchten

 

- "Ambiance Balnéaire" ab de 79€ par personne sur la base de 2 personnes

Offre 2 jours 1 nuit  à partir de 79€ ambiance balnéaire à Fouras

 

Nach Fouras-les-Bains kommen

 


Agrandir le plan