Partager
Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Tonnay-Charente

Historischer Spaziergang vom Stadtzentrum bis zur Hängebrücke
 

Die auf einer Anhöhe errichtete Kleinstadt Tonnay-Charente dominiert das Tal und das Sumpfgebiet der Charente. Ein reichhaltiges Natur- und Kulturerbe zeichnet diesen Landstrich aus.

Der Handelshafen und das goldene Zeitalter des Cognac’s

Am nördlichen Ufer des Flusses Charente gelegen war Tonnay-Charente schon im Mittelalter ein wichtiger Handelshafen. Zahlreiche Schiffe verkehrten auf der Charente, oft mit Fässern des wertvollen Branntwein’s beladen.

Tonnay-Charente war sowohl Handelshafen als auch Umladehafen, in dem sich Seeschiffe mit Binnenschiffen kreuzten.

 

Der historische Stadtkern

Das Stadtzentrum ist einen Besuch wert. Es gibt viel zu entdecken : Das Schloss der Herzöge von Mortemart, heute Sanatorium des Roten Kreuzes, die romanische Kirche Saint-Etienne, ein ehemaliges Waschhaus, kleine enge Gassen mit den typischen Steinhäusern der Charente, renovierte Handelshäuser und restaurierte Speichergebäude, die sich an den Kais reihen…

Auf der anderen Seite des Flusses liegt das ausladende Sumpfgebiet, in der zahlreiche Tier- und Pflanzenarten ihren Lebensraum gefunden haben.

 

Panorama von der Hängebrücke

Tonnay-Charente ist in Ober- und Unterstadt aufgeteilt.

Von der unter Denkmalschutz gestellten Hängebrücke aus, kann man auf die Dächer der alten geschichtsträchtigen Häuser sowie auf die Kais herabblicken und, so weit das Auge reicht, das landschaftlich aussergewöhnliche Naturgebiet bewundern. Im Hintergrund ragt sogar die Schwebefähre von Rochefort hervor.

Vom Nachbarort St. Hippolyte aus, mit Blick zu den Kais von Tonnay-Charente, erweckt die Brücke mit ihren Brückenbögen den Anschein einer Kathedrale.

Nach eingehenden Restaurierungsarbeiten kann heute die Hängebrücke nur noch zu Fuss oder mit dem Rad überquert werden.

 

Was Sie sehen sollten !

  • Die Hängebrücke von Tonnay-Charente
  • Die renovierten Kaianlagen
  • Die Befestigungsanlagen des ehemaligen Schlosses
  • Die romanische Kirche Saint-Etienne
  • Das Waschhaus von Fontsèche

 

Nach Tonnay-Charente kommen


Agrandir le plan